Ziergräser

Ziergräser sind sehr eindrucksvolle Pflanzen. Ziergräser verleihen einem Garten einen besonderen Reiz. Dies liegt unter anderem daran, dass die Blütenstände den ganzen Winter über der sehr dekorativ sind.

Ziergräser - eindrucksvolle Pflanzen

Ziergräser – eindrucksvolle Pflanzen

Viele dieser Ziergräser sind auch für kunstvolle Gestecke gut geeignet. Ziergräser gibt es in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen. Vom Standort her bevorzugen Ziergräser eher sonnige Plätzchen. Manche Ziergräser gedeihen aber auch im Schatten. Ziergräser kommen in Verbindung mit Stein, Pflaster oder Holz immer gut zur Geltung. An einem Gartenteich oder einem Schwimmteich, in der sogenannten Versumpfungszone machen sich hohe Gräser sehr gut. Ein niedrigwachsendes horstförmiges Gras ist der Blauschwingel (Festuca glauca). Er bevorzugt sandige oder steinige Böden in voller Sonne. Sehr schön wirkt dieses Ziergras in Verbindung mit Rosen, aber auch als Einzelgras in Steingärten wirkt es sehr eindrucksvoll.

Große Ziergräser, eignen sich gut für die Solitärpflanzung im Garten.

  • Pampasgras, wird zwischen 80 cm und 250 cm hoch. Alle Sorten haben weiße Federbüsche als Blütenstände. Das Pampasgras benötigt einen Winterschutz.
  • Breitblattbambus, Pseudosasa japonica ist ein Ziergras, dass die Wärme liebt. Der Breitblattbambus kann eine Höhe bis zu drei Meter erreichen.
  • Silberährengras, Achnatherum calamagrostis kann bis zu einem Meter hoch werden. Die lockeren und schweifartigen Blütenrispen erscheinen von Juni bis Oktober.
  • Chinaschilf,  Miscanthus sinensis, wird zwischen 150 cm und 300 cm hoch. Die Blätter und die Blütenstände dieses Ziergrases kommen in Herbstgestecken sehr gut zur Geltung.

Ziergräser die sonnige Plätze bevorzugen

  • Wimpernperlgras, mit silbrig weißen Ähren eignet sich gut als Vasenschmuck,  Höhe 30 – 60 cm.
  • Schillergras, Koeleria glauca eine gedrungene Scheinähre die von Juni – Juli blüht und ca. 30 cm hoch wird.
  • Flaschenbürstengras Hystrix patula, es kommt ursprünglich aus Nordamerika. Höhe bis zu einem Meter.
  • Schwingel Festuca ovinia, F. scoparia werden bis 40 cm hoch, der Atlasschwingel F. mairei wird bis zu einem Meter.
  • Blaustrahlhafer, Avena sempervirens mit horstigem Wuchs und zarten Rispen wird 30 cm – 100 cm hoch.
  • Zittergras, hat seinen Namen von den beim kleinsten Lüftchen „zitternden” Ähren. Höhe bis 40 cm.
  • Reitgras, ist ein Ziergras das sehr früh austreibt kann bis zu 150 cm hoch werden.
  • Bergsegge, bevorzugt karge Böden wird nur etwa 15 cm hoch und blüht ab April dunkelviolett.
  • Rote Segge, Carex buchananii, dichthorstiger Wuchs, rotbraune Blätter 40 – 50 cm hoch.
  • Rasenschmiele, Deschampsia caespitosa. Neben der heimischen Sorte gibt es viele andere Sorten dieses Ziergrases.
  • Federborstengras oder Lampenputzergras wird bis zu 1 Meter. Am Ende des Winters wird es zurückgeschnitten.
  • Büschelhaargras, es hat sehr lange Grannen und wird ca. 80 cm hoch.

Ziergräser für den Rand des Gartenteichs

  • Morgensternsegge, hat Morgensternartigen Früchte, die ab August erscheinen.
  • Der Bunte Wasserschwaden mit seinen gelb weiß gestreiften Gräsern erreicht eine Höhe von 70 cm.
  • Teichbinse, verträgt einen Wasserstand von 10 – 50 cm und kann bis zu 150 cm hoch werden.
  • Zwergbinse, sie ist auch für den kleinsten Gartenteich geeignet, wächst horstartig und buschig, Höhe etwa 30 cm.
  • Das Pfeifengras, gibt es in den verschiedensten Arten, es wächst flächig. Gut bekannt ist das Rohr-Pfeifengras.
  • Rohrglanzgras, wuchernd und Ausläufer treibend, Höhe etwa 80 cm. es gehört zur Familie der Süßgräser.
  • Cypersegge, Carex pseudocyperus, hat schöne grüne Ähren und  kann bis zu 80 cm hoch werden.

Ziergräser für schattige Plätze

  • Riesensegge,  sie ist sehr dekorativ, hat weit überhängende Scheinähren, mit einer Höhe bis zu einem Meter.
  • Die Japansegge, braucht in ungeschützter Lage einen Winterschutz und harmoniert mit Rhododendren.
  • Die Breitblattsegge ist immergrün und eignet sich gut als Unterpflanzung, auch völlig im Schatten.
  • Die Waldsegge, hat ihre Blütezeit von Anfang Mai bis Juni und wird bis zu einem halben Meter hoch.
  • Die Schattensegge,  ist  kombinierbar mit verschiedenen Zwiebelgewächsen. Höhe bis 40 cm.
  • Die Hainsimse ist immergrün, Blütezeit ist  Juni – Juli, Höhe bis 40 cm, sie wächst an windgeschützten Plätzen.
  • Die Waldmarbel, oder auch Wald-Hainsimse genannt ist ein immergrünes Gras das etwa 30 cm – 60 cm hoch wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*